• Schauspieler

  • Liedermacher

  • Regisseur

Liebe Freunde!

Hier mein Brief mit Gedanken, Tipps und Liebhabereien, Sinn und Unsinn für den Monat Juni


 

Genuss des Monats

Der Sommer kommt und ich werde noch inniger zu dem, was ich schon leidenschaftlich bin, zum Salatfresser. Und seit ich zum ersten Mal in einer eigenartigen Laune dünne Apfelscheiben reingeschnitten habe, kann ich keinen mehr ohne essen. Hier also mein sehr einfacher kulinarischer Tipp des Monats: Schneidet in jeden Salat mindestens einen halben Apfel rein.

 


 

Podcast des Monats

Mein Kleiner, der Joshua ist ein leidenschaftlicher Podcast-Hörer. Nun kam er auf die Idee, selbst einen Podcast aufzunehmen und da er mich zu seinem Partner gewählt hat, obwohl ich viel größer bin als er, nennen wir unsere Gespräche

"Kleine Fragen - große Antworten"

Hört hier die 1. Folge!


 

Homepage des Monats

Ich bin kein großer Urlauber und meine größten Reisen finden im Kopf statt, aber ich glaube nicht, dass man eine meiner wenigen realen Reisen, nachhaltig nennen könnte. Ich kann mir aber lebhaft vorstellen, welch großen Einfluss das Reiseverhalten von Millionen Menschen auf unseren Planeten hat. Anna Kodek ist eine Spezialistin was nachhaltiges Reisen betrifft. Auf ihrer Homepage gibt es vielfältige Reise-Inspirationen und viel Wissenswertes über verantwortungsvolles Urlauben.

Klickt hier!


 

Beobachtung des Monats

Wer hätte gedacht, dass "Hallo" als Beginn eines Telefonates irgendwann vollständig von "Warte, ich verbinde mal eben meine Kopfhörer" abgelöst wird?


 

Jad Turjman hat ein beeindruckendes Buch über seine Flucht aus Syrien geschrieben. Es ist mein

Buch des Monats

Natürlich ist es, wie die Umstände, die es beschreibt, tragisch, aber Jad gelingt bei aller Schicksalsschwere ein überraschend leichter Erzählton. Große Klasse.

Klickt hier!

 


 

 

 

 

Ich war gerade mit Ossy und Harald in Weimar aufgetreten, der Abend war lau und wir saßen zusammen mit Julia vor unserem Hotel im Freien. Eintracht Frankfurt hatte gerade den Europapokal gewonnen und die Fans wanderten singend nach hause und da hörte ich mich Fragen stellen, die mich seither nicht mehr loslassen und ich will sie mit euch teilen:

Gedanke und Frage des Monats

Könnte es sein, dass es ein völlig veraltetes Konzept ist, die Welt in Nationalstaaten zu denken? Für die meisten Südtiroler und einen ausgewanderten wie mich im Besonderen, ist die Identifikation mit einem Nationalstaat völlig unbedeutend. Warum ist die Nation für viele Menschen von Bedeutung? Ist sie noch eine zeitgemäße Organisationsform? Zielt nicht jeglicher Nationalismus (außer dass er bei einer Fussballweltmeisterschaft vielleicht Spaß macht) auf die Erhöhung der eigenen Person auf Kosten des Nachbars ab? Ist nicht jeglicher Stolz darauf Österreicher, Deutscher, Italiener, Ukrainer, Russe, Franzose, Ungar, Amerikaner oder sonst irgendetwas zu sein, fragwürdig bis lächerlich. Wie geht es Euch damit?

Schreibt mir hier!


 

Zitat des Monats

 

"Der Patriotismus verdirbt die Geschichte."

 

Johann Wolfgang von Goethe


 

Der

Song des Monats

von Dota Kehr spricht mir aus dem Herzen.

Klickt hier!

Kommt natürlich auch auf die 

Clementi-Brief-Playlist


 

Vorstellungen des Monats

Noch einige Male gibt es in diesem Juni die Möglichkeit "Kasimir und Karoline" zu sehen, aber nur noch einmal werde ich im Musical "Cabaret" spielen.

Alle Termine findet Ihr hier.

Wer keine Chance hat, ins Salzburger Circuszelt zu kommen, kann wenigstens hier die schönen Trailer zu den Produktionen sehen:

Klickt hier für Kasimir und Karoline

und hier für Cabaret!


 

Serie des Monats

Ganz bestimmt habe ich Euch schon einmal die Serie "This is us - Das ist Leben" empfohlen, denn es ist eine meiner Lieblingsserien. Nun habe ich (wahrscheinlich sehr verspätet) auf amazon entdeckt, dass es neue Staffeln davon gibt. Vielleicht wollt Ihr auch etwas davon sehen, oder einfach mehr darüber wissen.

Klickt hier!


 


Lebt fröhlich!

Euer Georg